86 minuten und Vorlagen

DORTMUND Am Samstag war diesmal Geduld und harte Arbeit angesagt. Nach dem 1:0…

DORTMUND Am Samstag war diesmal Geduld und harte Arbeit angesagt. Nach dem 1:0 gegen Bayer Leverkusen vor 80.400 Zuschauern im Signal Iduna Park und dem 15. Bundesliga-Spiel in Serie ohne Niederlage grüßt Borussia Dortmunds Meistermannschaft aber auch nach dem 21. Spieltag von der Tabellenspitze.

Der knappe Sieg schraubte die Bilanz aus diesen 15 Spielen auf 39 Punkte – eine beeindruckende Marke.
 
Mit Rückkehrer Sven Bender, der acht Tage nach seinem in Nürnberg erlittenen Außenbandteilabriss im Sprunggelenk überraschend wieder in die Startelf rückte, suchte der Deutsche Meister in den ersten 45 Minuten gegen eine dicht massierte und taktisch klug verschiebende Bayer-Defensive lange nach dem Schlüssel und der kleinen Lücke.
Nach fünf schwachen Anfangsminuten der Gäste, in denen Leverkusen sich defensiv zunächst sortieren musste, gab es kaum ein Durchkommen für den BVB, der über außen kaum Gefahr entwickeln konnte. Das zuletzt druckvolle Spiel über die Seiten lag beinahe völlig brach, weil links in der Bayer-Defensive Bastian Oczipka Dortmunds Lukasz Piszczek früh aufnahm und dort von Lars Bender unterstützt wurde. Auf der anderen Seite waren die Lücken größer – Kevin Großkreutz, der einige Male alleingelassen auf einen Ball lauerte, wurde von den Mitspielern aber nur selten gesehen.
Fahriges Aufbauspiel
 
Leverkusen setzte auf sporadische Konter, nahm dazu wie im Hinspiel durch Kießling BVB-Innenverteidiger Mats Hummels als Aufbauoption weitgehend aus dem Spiel. insgesamt blieb das Aufbauspiel auf beiden Seiten viel zu fahrig und ungenau. Neven Subotic (30.) und Lukasz Piszezck (31.). waren zur Stelle, als Leverkusen über außen gefährlich vors Tor flanken konnte. Auf der Gegenseite konnte Großkreutz per Kopf hinter eine zu kurze Abwehr von Vedran Corluka bringen. Bayer-Keeper Bernd Leno war zur Stelle (40.).
Das taktisch geprägte Spiel blieb arm an Chancen, folgerichtig ging ein grober Fehler in Leverkusens Aufbau dem 1:0 voraus. Stefan Reinartz spielte quer durchs Mittelfeld in die Füße von Piszczek, der bediente Jakub Blaszczykowski, dessen Pass in den Lauf von Shinji Kagawa zentimetergenau kam. Reinartz störte den Japaner nur halbherzig, Oczipka  ließ sich austanzen, und im Fallen nach der Drehung brachte Kagawa auch noch den Ball an Leno vorbei (45.).

 
Mit dem 1:0 verband sich die Hoffnung, dass die Gäste, nominell mit Schürrle und Kießling im 4-4-2 angetreten, ihre defensive Haltung würden aufgeben müssen. Und nach Hummels‘ energischem Vorstoß mit Lupferpass in den Lauf von Lewandowski hatte der BVB gleich eine gute Gelegenheit. Leno blieb auch hier lange stehen und parierte den Ball (47.). Auf der Gegenseite bekam Schürrle hinter eine Direktabnahme nach Flanke von Lars Bender nicht genügend Druck hinter den Ball (51.).

Großkreutz scheitert kläglich

 
Nach knapp einer Stunde brachte Bayer-Trainer Robin Dutt Renato Augusto als zusätzlichen Kreativspieler für die Offensive, die nächste Chance aber hatte wieder Dortmund, als Kagawa Großkreutz bediente. Auch er aber scheiterte frei vor Leno kläglich (64.).
 
Die Räume für den BVB wurden nun größer, das Dortmunder Spiel blieb aber geprägt von vielen Pass-Ungenauigkeiten. Weil auch Leverkusen mit dem rutschigen Boden große Mühe hatte, geriet das Tor von Roman Weidenfeller, der bei den wenigen Offensivszenen der Gäste immer im Bilde war, selten in Gefahr. Am Ende jubelte wieder einmal der  BVB – diesmal auch mit einer gewissen Erleichterung nach 90 Minuten, in denen der Deutsche Meister vor allem die Ärmel hochkrempeln musste.

Pozostałe

Nowe otwarcie

Już 24. sierpnia o godz 18:00 Wisła Kraków rozpocznie walkę o Mistrzos...

24/08/2020

Egzamin dojrzałości

7. czerwca na stadionie im. Henryka Reymana Wisła Kraków podejmie druż...

06/06/2020

Początek zwycięskiej passy

8. marca o godzinie 15:00 na stadionie im. Henryka Reymana tutejsza Wi...

08/03/2020

Inauguracja rundy rewanżowej

8. lutego pierwszy mecz w rundzie wiosennej PKO Ekstraklasy w sezonie ...

08/02/2020

Grudzień miesiącem nadziei

Grudzień może okazać się przełomowym miesiącem dla podopiecznych trene...

31/12/2019

Zagraliśmy z Kubą po raz 4!

28. grudnia w hali sportowej w Częstochowie odbyła się 4. edycja impre...

30/12/2019

XIII Kuba Cup rozstrzygnięty!

20. grudnia w rodzinnej miejscowości Jakuba Błaszczykowskiego odbył si...

22/12/2019

Świąteczne Granie z Kubą 2019

28. grudnia w hali sportowej Częstochowa odbędzie się 4. edycja imprez...

16/12/2019

Bramka Kuby Błaszczykowskiego

     Na ten dzień długo czekali kibice krakowskiej Wisły, Kuba Błaszcz...

26/11/2019

Wyczekiwany powrót Kuby

9. listopada na stadionie im. Henryka Reymana w Krakowie rozegrano mec...

13/11/2019

Projekt i wykonanie Kreowanie wizerunku sportowców Aplikacje mobilne